Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Weiterbildung Studienkurs
Medien- und Computerspielpädagogik
 
Zurück

Weiterbildung Studienkurs

In der ersten Phase wird eine Einführung in Lebensweltorientierung, Empowerment
und aktive Medienarbeit stattfinden. Zudem wird dargelegt, welche
wissenschaftlichen Disziplinen der Medien- und Computerspielpädagogik
zu Grunde liegen und für eine praktische Anwendung notwendig sind.
In der zweiten Phase der Weiterbildung werden die Grundlagen für die Auseinandersetzung
mit dem Computerspiel vermittelt. Spieltheorien, Genres,
Transferprozesse, Spielanalysen und -ökonomie, Gewalt- und Suchtwirkungsmechanismen
sind dabei Lehrinhalte, die von führenden Expert/-innen
vermittelt werden. Kern der Weiterbildung in der dritten Phase stellen die
Vorstellungen und Entwicklungen neuer computerspielpädagogischer Projekte
dar. Hierzu werden beispielhafte Ansätze von ihren jeweiligen Initiator/-
innen präsentiert und mit den Teilnehmer/-innen erprobt.

facebook
Tags: Medienpädagogik Computerspielpädagogik
 
spw_feat_top.jpg
 
Artworks-School -- pic your game life!
Literaturliste
Build Something!
Buchtipp: Clans,- Gilden und- Gamefamilies
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.