Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Doku: totgespielt
Die Funktion des Symbols Tod im Computerspiel
 
Zurück

Doku: totgespielt

Der Film dient als Diskussionsgrundlage für medienpädagogische Veranstaltungen, Workshops und Tagungen mit Jugendlichen, Erwachsenen, Multiplikatoren und Journalisten. Insbesondere ist die Dokumentation für den Einsatz im Modellprojekt „Schach und Shooter“ des Instituts Spawnpoint entwickelt. Der Film kann zum Selbstkostenpreis beim Institut als Trägermedium bestellt werden. Eine medienpädagogische Fachkraft wird als Ansprechpartner bei Vorführungen empfohlen. Eine Onlinepräsentation ist vorgesehen.

facebook
Tags: Aufklärung Film Gewalt
 
spw_feat_top.jpg
 
Wahrnehmung im Zuge- der Ästhetisierung
Doku: totgespielt
Build Something!
Mein Avatar und ich
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.