Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Hearing "Jugend(arbeit) 2.0 - Funktionen.Kulturen.Szenen"
2. Kinder- und Jugendbericht RLP
 
Zurück

Hearing "Jugend(arbeit) 2.0 - Funktionen.Kulturen.Szenen"

Expertenanhörung „Jugend(arbeit) 2.0 - Funktionen.Kulturen.Szenen“

2. Kinder- und Jugendbericht Rheinland-Pfalz

10.00 – 10.30 Uhr
Begrüßung / Einführung

10.30 – 11.10 Uhr Prof. Dr. Susanne Lang (Hochschule Mannheim)
11.10 – 11.50 Uhr Klaus Farin (Archiv der Jugendkulturen Berlin)
11.50 – 12.30 Uhr Prof. Dr. Christine Riegel (Pädagogische Hochschule Freiburg)

13.30 – 14.10 Uhr Michael Gabriel (Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS))
14.10 – 14.50 Uhr Prof. Dr. Winfried Gebhardt (Universität Koblenz-Landau)
14.50 – 15.30 Uhr Prof. Dr. Martin Geisler (Institut für Computerspiel – Spawnpoint
Plattform e.V., Erfurt)

16.00 – 17.00 Uhr
Zusammenführung und Abschlussdiskussion

facebook
Tags: Tagung Aufklärung
 
spw_feat_top.jpg
 
Game-Night EAH Jena
Bedarfsanalyse
Master "Spiel- und- Medienpädagogik"
KinderKult 2013
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2018 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.