Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Build Something!
Montagsmaler @ Minecraft
 
Zurück

Build Something!

Kaum einem Computerspiel wird so viel kreatives Potential unterstellt wie dem Titel Minecraft. Obwohl sich das Spiel durch eine Pixelgrafik auszeichnet, die an die Anfänge der Computerspiele erinnert, so gehört es doch mit über 5 Millionen verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten seiner Art. Einfach nur Klötze aufeinanderzustapeln, das scheint bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt: Ob Burg, Achterbahn oder ein funktionierender Riesencomputer, es ist immer wieder aufs Neue erstaunlich, was hier alles möglich ist. Der Kreativität scheinen wahrhaft keine Grenzen gesetzt.  

Als eine der ersten medienpädagogischen Institutionen rahmt Spawnpoint Minecraft in ein Konzept, um sich gemeinsam in schöpferischer Weise aber auch gegeneinander in Teams mit dem Spiel und seinen schier endlosen Möglichkeiten zu befassen. Die beiden Spielmodi (kooperativ und kooperativ-kompetitiv) werden durch ein eigens erstelltes Tutorial-Level zum Kennenlernen der Steuerung und der Spielmechanik ergänzt.

facebook
Tags: Medienpädagogik user generated content Sozialität Gruppenprozesse Computerspielpädagogik Schule Unterricht Artworks
 
spw_feat_top.jpg
 
Comic Shots
Buchtipp: Clans,- Gilden und- Gamefamilies
Wahrnehmung im Zuge- der Ästhetisierung
Hollywood an die- Gamer
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2017 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.