Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Suche nach Männlichkeit
Clans als männliche Sozialisierungsinstanzen?
 
Zurück

Suche nach Männlichkeit

Das Handout aus Veranstaltungen zum Thema "Mediale Männer(vor-)bilder" umreißt die Bedeutung, die Computerspielgemeinschaften bisweilen für ihre überwiegend männlichen Teilnehmer einnehmen.

Die Computerspielgemeinschaften stellen sich derzeit als eine von männlichen Teilnehmern geprägte Domäne dar. Auch Sherry Turkle bezeichnet die gesamte Computerkultur als eine männliche Kultur. So lässt sich die Hypothese äußern, dass Computerspielgemeinschaften auch als Sozialisierungsinstanzen, insbesondere für junge Männer dienen und dass in ihnen Aspekte deutlich werden, die der Suche nach einem eigenen Männlichkeitsbild entsprechen.

facebook
Tags:
 
spw_feat_top.jpg
 
Kinder-Kult-LAN-Stu- die 2007
Sind Computerspiele- wirklich- gefährlich?
Reisebilder -- unterwegs zwischen- den Welten
Erquickung hast Du- nicht gewonnen ...
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2017 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.