Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Spawnpoint Fachtagung 2010
Computerspiele in der Pädagogik
 

Spawnpoint Fachtagung 2010

Als Referenten hatten sich Experten aus ganz Deutschland eingefunden. Darunter Horst Pohlmann vom Institut Spielraum aus Köln, Jens Wiemken der bundesweit mit seinem Projekt „Hardliner“ beispielhafte Jugendarbeit betreibt, Juniorprofessor Dr. Sven Jöckel und Prof. Dr. Dr. Burkhardt Fuhs von der Universität Erfurt.

Grußwort: Prof. Dr. Burkhard Fuhs, Universität Erfurt

[Podcast: Grußwort Prof. Dr. Fuhs*]

Vortrag 1: Unterrichtseinheiten über Computerspiele, Dipl. Sozpäd. Horst Pohlmann, FH Köln, Institut Spielraum

[Podcast: Vortrag H. Pohlmann*] [Foto]

Vortrag 2: Hardliner - Die Faszination an Gewaltspielen pädagogisch nutzen, Dipl.Päd. Jens Wiemken, byte42.de

[Podcast: Vortrag J. Wiemken*]

Vortrag 3: Was Computerspiele (nicht) können?, Prof. Dr. Sven Jöckel, Universität Erfurt

[Podcast: Vortrag Prof. Dr. S. Jöckel*]

* gekürzte Fassung

facebook
Tags: Tagung Fortbildung
 
spw_feat_top.jpg
 
Vernissage- [Artworks-Projekt]
Campus-Adventure
Starcraft Academy
Mein Avatar und ich- - Gutenberggym. EF
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.