ICS Spawnpoint - Projekte - 8BIT — und mehr…
Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
8BIT — und mehr…
Loophole Medientage 09
 

8BIT — und mehr…

"LAN-Partys sind nur sinn­lo­ses Gezo­cke und
ihr ver­schwen­det damit eure Zeit, …"

... sagen viel­leicht eure Eltern! — Wir ver­su­chen das Gegen­teil zu bewei­sen!
Die Ver­an­stal­tung "8Bit-und mehr" am 6. Sep­tem­ber sieht viel­leicht auf den ers­ten Blick  so aus wie eine LAN-Party, hat es dafür aber gewal­tig in sich. Gemein­sam mit euch, möch­ten wir beim Zocken der aktu­el­ler Games her­aus­fin­den, was hin­ter der Fas­zi­na­tion "Com­pu­ter­spiel" steckt und fan­ta­sie­ren wel­che Mög­lich­kei­ten, mit Blick auf die nahe Zukunft, noch so denk­bar sind.
Dabei wen­det sich die Ver­an­stal­tung nicht nur an Jugend­li­che, son­dern im Beson­de­ren auch an Eltern, Leh­re­rIn­nen und andere Bil­dungs­be­auf­tragte. Denn wie ist es mög­lich, Kin­dern einen Ver­ant­wor­tungs­vol­len Umgang mit neuen Medien, ins­be­son­dere mit dem Com­pu­ter­spiel bei­zu­brin­gen, ohne sich selbst mit dem Medium aus­ein­an­der gesetzt zu haben?

Kurz vor der Bun­des­tags­wahl, inter­es­siert uns dazu natür­lich im spe­zi­el­len die Mei­nun­gen der Poli­ti­ke­rIn­nen und laden damit zur Podi­ums­dis­kus­sion unter dem Titel "Com­pu­ter­spiel­ver­bot und Inter­net­sperre": Frau Herrn Det­lef Mül­ler (SPD), Kon­rad Fel­ber (FDP), Jörn Wun­der­lich (Linke),  Jörg Tauss (Pira­ten) und Jonas Kahl (Grüne).

Ziel soll es sein, den jun­gen Wäh­ler einen Über­blick über die Auf­fas­sung der Poli­ti­ker zu com­pu­ter­spe­zi­fi­schen The­men zu ver­schaf­fen und ihnen die Mög­lich­keit zu geben, sich direkt mit ihren Fra­gen an die Kan­di­da­ten rich­ten zu können.

facebook
Tags: Gewalt Spielerleben Computerspielpädagogik Kunstpädagogik Spieldynamik Sozialität Ästhetische Bildung
 
spw_feat_top.jpg
 
privat - Wer wohnt- in den- Spielräumen?
Literaturliste
Mein Avatar und ich
Comic Shots
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2018 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.