Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Spiel-Film-Festival 2010 [Machinima]
Wie aus Computerspielen Filme werden
 

Spiel-Film-Festival 2010 [Machinima]

Freitag 08.10.2010
-
Start 18.00 Uhr
- Vorstellung | Wünsche/Interessen | Ablauf
- Einführung - Machinima | Tools | Möglichkeiten
- Filmnacht als Inspirationsquelle

Samstag 09.10.2010
- Start 09.30 Uhr
- Einarbeitung in die Tools
- Umsetzung der eigenen Ideen (Einzel- und Gruppenarbeit möglich)
- open end...

Sonntag 10.10.2010
- Start 10.00 Uhr
- Fertigstellung der Filme
- Workshopauswertung
- 14.30 Uhr Präsentation der Ergebnis
- 16.00 Uhr Workshopende

Die Workshopräume waren über das ganze Wochenende offen zugänglich, so hatten Interessierte die Möglichkeit den Machern über die Schultern zu schauen und Informationen zum Thema einzuholen.

Anmeldung
- Teilnahme ab 16 Jahren
- Teilnahmegebühr 15 € (inkl. Verpflegung)

spiel-film-festival[at]ics-spawnpoint.de

facebook
Tags: Ästhetische Bildung user generated content Machinima Kunstpädagogik Computerspielpädagogik Unterricht Film Artworks Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
Play13 - Festival- für kreatives- Computerspielen
Einführung in die- Medienpädagogik
Dieter Baacke Preis- 2011
Next Level- Conference
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.