Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Keine Bildung ohne Medien
Medienpädagogischer Kongress 2011
 
Zurück

Keine Bildung ohne Medien

Programm

Ziel des ersten Tages (24. März 2011) ist ein intensiver Austausch in mehreren Arbeitsgruppen über wesentliche Anliegen des Medienpädagogischen Manifests. Die Ergebnisse aus allen AGs werden auf zentrale Punkte fokussiert und am 2. Tag jeweils zu Beginn in die beiden Dialogrunden im Plenum eingebracht.

Am zweiten Tag (25. März 2011) steht der Dialog zwischen der Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“ und Vertretern/innen aus Bildungspolitik und -administration im Zentrum. Thematische Schwerpunkte bilden die Medienkompetenzförderung an Schulen und Hochschulen sowie die Medienkompetenzförderung in der frühkindlichen Bildung und in der außerschulischen Bildung (verschiedene Alters- und Handlungsbereiche).

Programm-Flyer
Download

facebook
Tags: Tagung Medienpädagogik Studien Aufklärung Computerspielpädagogik
 
spw_feat_top.jpg
 
Goldener Spatz 2010
Dein Spiel. Dein- Leben.
Vernissage- [Artworks-Projekt]
Schach und Shooter
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.