Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Eltern-LAN in Erfurt
Der etwas andere Spieleabend
 
Zurück

Eltern-LAN in Erfurt

Ausschreibungstext des Veranstalters:

"Die Piratenpartei Erfurt lädt zur Eltern-LAN 

Computerspiele, unendliche Weiten des Spielspaßes für unsere Kinder. 
Doch was steckt eigentlich dahinter? Was ist so faszinierend an solchen Spielen?
Um Spiele kennenzulernen und zu verstehen, veranstaltet die Piratenpartei Erfurt in Kooperation mit dem Institut für Computerspiel - Spawnpoint, Radio F.R.E.I. und dem Verein Pirate Gaming e.V. eine Eltern-LAN. Dort können sowohl Eltern, als auch Pädagogen und Interessierte das Medium Computerspiel selber erfahren, sich mit dem Hobby ihrer Kinder und Lehrer auseinandersetzen und unter der Anleitung von Medienpädagogen in die Spielwelten eintauchen und eigene Erfahrungen machen. 
Neben dem Rennspiel „Trackmania Forever“ sammeln die Teilnehmer auch Spielerfahrungen mit dem Ego-Shooter „Counter Strike“. Die Multiplikatoren können sowohl miteinander, als auch gegeneinander im Team verschiedene Situationen durchspielen. Dabei werden außerdem Experten eine Vorführung ihres Könnens geben.
Die einzige Bedingung ist die Aufgeschlossenheit der Eltern, ansonsten wird nichts gebraucht.
Stattfinden wird die erste Thüringer Eltern-LAN am Freitag, dem 17.06.2011 um 18:00 Uhr in der Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt bei Radio F.R.E.I.
Für Fragen und/oder Anmeldungen bitte eine E-Mail an Christian Beuster (christian.beuster[@]piraten-erfurt[.]de) schicken."
facebook
Tags: Medienpädagogik Aufklärung Computerspielpädagogik Spielerleben Unterhaltung Spielerleben Aufklärung Clans und Gilden eSport Kommunikation Medienpädagogik
 
spw_feat_top.jpg
 
nanospots
Expertise:- Computerspielprojek- te im Vergleich
Kein BildJugend- und &- Computerspielszene
Hearing- "Jugend(arbeit) 2.0- -- Funktionen.Kulturen- .Szenen"
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.