Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Lange Nacht der Wissenschaften
Spawnpoint an der FH Erfurt
 
Zurück

Lange Nacht der Wissenschaften

Ausgestattet und geleitet vom Institut für Computerspiel - Spawnpoint können Kinder mit ihren Freunden, aber auch mit ihren Lehrern und Eltern, das gemeinschaftliche Computerspiel in einem lokalen Netzwerk erfahren. Neben dem Spaß ist hier auch Raum für Fragen zum Umgang sowie Nutzen von klassischen und aktuellen Spielwelten. In Teams und allein können Anfänger, Erfahrene und Profis gegen- und miteinander spielen, sich auf Rennstrecken ausprobieren und ihre Geschicklichkeit testen.

Aber auch wer sich bereits als Gamer bezeichnet kann sein Wissen auf die Probe stellen. Erkennst du berühmte Computerspielfiguren namentlich, auch wenn du nur Ausschnitte sehen kannst? Kannst du wirklich Screenshots von Urlaubsfotos unterscheiden? Ist dein Auge schnell genug um kleinste Unterschiede, in kurzer Zeit auf Bildschirmfotos zu erkennen? Wir wollen testen, wer genügend skill hat, um beim GameShow-Quiz zu bestehen.

facebook
Tags: Fortbildung eSport Aufklärung Spielerleben Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
Kein BildJugend- und &- Computerspielszene
Sammelband:- Ästhetische- Potenziale
Master "Spiel- und- Medienpädagogik"
Game-Night EAH Jena
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2017 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.