Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Exzessive Computer- und Internetnutzung von Jugendlichen
Workshop des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 
Zurück

Exzessive Computer- und Internetnutzung von Jugendlichen

Gerrit Neundorf beteiligt im Rahmen eines Podiumsgespräch mit anschließender Publikumsdiskussion zum Thema "Exzessive Mediennutzung von Jugendlichen:
Der Handlungsbedarf".

Zudem beteiligt sich Spawnpoint innerhalb der Wokshops: "Peer-to-Peer-Ansätze in der medienpädagogischen Arbeit mit Jugendlichen"

facebook
Tags: Sucht Aufklärung Clans und Gilden Sozialität Workshop Tagung
 
spw_feat_top.jpg
 
Onlinespiele:- Flucht oder- Entfaltung?
Medienkompetenz- stärkt Brandenburg
Gamemovies &- Machinimas
Einführung in die- Medienpädagogik
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2020 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.