Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
BarCraft Erfurt
Ein eSports-Public-Viewing
 
Zurück

BarCraft Erfurt

Ganz einfach: Kneipenabend und Computerspiel können hervorragend zusammenpassen! Im populären Starcraft etwa treten Spieler gegeneinander an – was sich hervorragend bei einem Kaltgetränk verfolgen lässt. Man kann sich das Ganze wie ein Fußballturnier in einer Sportbar vorstellen – nur dass keine Fußballspiele übertragen werden, sondern Turniere im elektronischen Sport, dem eSports. Ob in Asien, Amerika oder Europa – weltweit kommen eSports-Fans in der Bar zusammen und verfolgen, wie professioneller Spieler(-teams) gegeneinander antreten. Sprachgewandte und unterhaltsame Kommentatoren, präzise Analysen, Vor-Ort-Berichterstattung zu den Turnieren, Interviews und hochauflösende Web-Streams lassen den Unterschied zu konventionellen Sportturnieren verschwinden. Internationale Berufsspieler treffen hier aufeinander und kämpfen nicht nur um Preisgelder von bis zu 100.000 $, sondern auch um Ruhm und Unterstützung der zahlreichen Fans, die vor Ort und von allen Enden der Welt per Web-Stream mit ihren Favoriten mitfiebern.

Wer mit ballernden Pixelmännchen rechnet, wird überrascht sein: Starcraft ist vielmehr ein Schach ohne Pausen. Wer hier zu den Besten gehören will, der benötigt nicht nur geschickte Bluff-Techniken, pausenlose Strategie-Analysen und einen kreativer Spielstil. Auch extreme Multitasking-Fähigkeiten, perfekte Kontrolle der Spielfiguren (Einheiten) und ein überragendes Entscheidungsfähigkeit sind unentbehrlich, möchte man an der Spitze mithalten.

facebook
Tags: Kommunikation eSport Clans und Gilden Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
Workshop Dresden- 2010- [RealLife|Jumper]
Loop Hole- Medienfestival 09- [RealLife|Jumper]
Start der Youth- Company III
Goldener Spatz- [Mein Avatar und- ich]
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2018 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.