Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Weltenbummler im Netz - Regensburg
Die Welt der Computerspieler – Ein Mythos zwischen Apokalypse und Euphorie
 
Zurück

Weltenbummler im Netz - Regensburg

Private Wirtschaftsschule Breitschaft/ Regensburg

Eine Veranstaltungsreihe für Eltern und Pädagogen

Was erlauben, wo die Grenzen ziehen? Was ist sinnvoll, was zu viel? Wo wird es wirklich gefährlich? Eltern und Pädagogen stehen der Mediennutzung Ihrer Kinder kopfschüttelnd und auch hilflos gegenüber. Obwohl ihnen Nutzen und Gefahren bewusst sind, wissen sie oft nicht, wie und wo sie eingreifen können, dürfen oder sogar müssen. Aus Scheu, den Kontakt zu verlieren, lassen sie die Jugendlichen vor und am Computer allein.

 

Die Veranstaltungsreihe „Weltenbummler im Netz“ stellt die Medien- und Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Sie befragt Experten zu Computerspielen, Onlinesucht und Cybermobbing, gibt Tipps zum Persönlichkeitsschutz und zum Umgang mit Facebook, taucht fern von popularistischen Panikthesen in digitale Spielwelten ein und gibt Raum für Gespräche.

facebook
Tags: Tagung Fortbildung Kommunikation Aufklärung Unterricht Gewalt
 
spw_feat_top.jpg
 
Kein BildJugend- und &- Computerspielszene
Master "Spiel- und- Medienpädagogik"
Expertise:- Computerspielprojek- te im Vergleich
Hearing- "Jugend(arbeit) 2.0- -- Funktionen.Kulturen- .Szenen"
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.