Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Pro Gamer?
Erste Jenaer GamesNight
 
Zurück

Pro Gamer?

Zu sehen und erleben gibt es eine Quizbühne mit spannenden Inputs über Grundlagen zum Spiel, über pädagogische Projekte und Kunst. In einem Live-Let’s Play werden einzelne Spiele vorgestellt. Jung und Alt können ihre Fähigkeiten an Spielinseln testen und sich im Mehrspielermodus messen. Beratung und Konzepte zum Einsatz von Computerspielen in der Bildung werden ebenso angeboten, wie ein Fachkolloquium bei welchem aktuelle Abschlussarbeiten zum Thema Computerspiel vorgestellt und diskutiert werden. Auch die Gewalt als Symbol in Games wird hinterfragt. In einem separaten Bereich gibt es hierzu Dokumentationen und geleitete Diskussionen. Im Flur der Etage 3 (Haus 5) ist eine Artworks-Ausstellung zu sehen und werden weitere kreative Möglichkeiten von Computerspielen vorgestellt. Für alle die nicht nur gern am Rechner spielen, werden auf dem Campus der Hochschule Klassiker des Computerspiels ins reale Leben übernommen.

facebook
Tags: Gewalt Unterhaltung Spielerleben Computerspielpädagogik Kunstpädagogik Aufklärung Avatar Spieldynamik Kommunikation Fortbildung Medienpädagogik Seminar Tagung
 
spw_feat_top.jpg
 
Wahrnehmung im Zuge- der Ästhetisierung
Erquickung hast Du- nicht gewonnen ...
Hollywood an die- Gamer
Doku: totgespielt
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.