Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Games als Kulturgut
Podiumsdiskussion
 
Zurück

Games als Kulturgut

Ausschreigung des Veranstalters:

"Die Hochschulgruppe Gaming der Universität Erfurt lädt ein zur Podiumsdiskussion „Games als Kulturgut – Videospiele zwischen Theorie, Praxis und öffentlicher Wahrnehmung“. Computerspiele haben bereits seit 2008 den Status als Kulturgut. Uns scheint aber diese Wahrnehmung in Politik, Medien und Öffentlichkeit noch nicht oder nur in Teilen angekommen zu sein. Genau darüber soll an diesem Abend diskutiert werden – War die Einstufung von Computerspielen als Kulturgut überhaupt sinnvoll? Was hat sich seitdem getan? Welche Förderungen braucht ein Kulturgut Computerspiel und welche bekommt es bereits?

Die Teilnehmer an der Diskussion:
Frau Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Europa und Kultur in der Thüringer Staatskanzlei 
Prof. Dr. phil. Martin Geisler, Fachbereich Sozialwesen an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Gerrit Neundorf, Institutsleiter Institut Spawnpoint & USK-Gutachter für das Land Thüringen
Dr. Eberhard Kusber, Vorstand Kulturrat Thüringen
Moderation:
Henryk Balkow, Junge Medien Thüringen e.V.

Programm:
20:00 Uhr: Einlass
20:30 Uhr: Beginn der Podiumsdiskussion
22:00 Uhr: Ende der Podiumsdiskussion

Getränke können vor Ort erworben werden.

Die Podiumsdiskussion wird von der Hochschulgruppe Gaming der Universität Erfurt veranstaltet.
Blog der HSG Gaming: http://hsgamingef.tumblr.com/
Facebook: https://www.facebook.com/hochschulgruppegaming
E-Mail: hsg.gaming@uni-erfurt.de"

facebook
Tags: Tagung Medienpädagogik Sozialität Kommunikation Aufklärung Computerspielpädagogik
 
spw_feat_top.jpg
 
Buchtipp: Clans,- Gilden und- Gamefamilies
Hollywood an die- Gamer
Artworks-School -- pic your game life!
Reisebilder -- unterwegs zwischen- den Welten
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.