Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
'Medien - Suchtpotentiale und Suchtpräventionspotentiale'
Thüringer Jahrestagung Suchtprävention 2015
 
Zurück

'Medien - Suchtpotentiale und Suchtpräventionspotentiale'

Veranstalterinfos:

"SITUATIONSBESCHREIBUNG Medien sind überall: in der Schule, auf Arbeit, zu Hause. Sie bereichern unseren Alltag, erleichtern auf verschiedenen Ebe - nen unsere tägliche Arbeit und verändern unser Leben. Unsere Kinder kommen schon sehr früh mit verschiedenen Medien in Kontakt und schauen sich ab, wie die Eltern damit umgehen. Me - dien üben eine Faszination auf uns aus und sind nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. 79 Prozent der 12-17-Jährigen besitzen ein Smartphone mit Internetzugang, 64 Prozent einen Computer, ein Laptop oder Notebook. Neben vielen nützlichen Eigenschaften der Medien stehen eine Reihe von Aktivitäten z.B. im Internet im Verdacht, süchtig zu machen. Sucht ist eine behandlungsbedürftige Krankheit, die jedoch verhindert werden kann, wenn frühzeitig Anzeichen erkannt werden. Die dritte Thüringer Jahrestagung Suchtprävention stellt sich u.a. folgende Fragen: Wie groß ist die Suchtgefahr, die von ver - schiedenen Medien ausgeht? Wie kann man diesen Gefahren entgegenwirken? Welche Möglichkeiten einer gesunden Einbin - dung von Medien gibt es für Schule und Elternhaus? Kann man Medien für suchtpräventive Aktivitäten einsetzen? Welche Infor - mationen benötigen Eltern? In Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V. wollen wir Lehrer/-innen, Schulso - zialarbeiter/-innen, Erzieher/-innen, Pädagogen/-innen, Sucht - präventionsfachkräften aus verschiedenen Arbeitsbereichen, Mitarbeiter/-innen aus Suchtberatung, Jugendhilfe und Jugend - schutz sowie interessierten Menschen die Möglichkeit geben, sich zu informieren und ihre Erfahrungen mit uns auszutauschen."

facebook
Tags: Tagung Medienpädagogik Fortbildung Avatar Aufklärung Sucht Onlinespiel
 
spw_feat_top.jpg
 
Workshop beim- Jugendmigrationsdie- nst
Schach & Shooter
Institut für- Medienkultur
Spiel-Film-Festival- 2010 [Machinima]
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.