Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Machinima in der Medienpädagogik
Workshop für die Medienpädagogen der Thüringen Landesmedienanstalt
 
Zurück

Machinima in der Medienpädagogik

Im Workshop für die MitarbeiterInnen der Thüringer Landesmedienanstalt wurden die Möglichkeiten und Bedingungen für die Erstellung von Machinimas aufgezeigt. Wir freuen uns, dass dabei nicht nur schöne Ergebnisse enstanden sind, sondern das nunmehr die TLM Machinimas als computerspielpädagogische Methode fest in ihrem Programm hat.

facebook
Tags: Machinima
 
spw_feat_top.jpg
 
Reisebilder 2018
Hollywood an die- Gamer
Kinder-Kult-LAN-Stu- die 2007
Erquickung hast Du- nicht gewonnen ...
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2018 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.