Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
3. Medienpädagogische Netzwerktagung
Projektvorstellungen
 
Zurück

3. Medienpädagogische Netzwerktagung

Schwerpunktthema sind medienpädagogische Praxisprojekte rund um das Thema Computer- und Videospiele. In diesem Jahr konnte man als Hauptreferenten Professor Michael Wagner von der Donau-Universität in Krems gewinnen, der über Chancen und Schwierigkeiten spielbasierter medienpädagogischer Projekte referieren wird. Darüber hinaus werden zahlreiche Praxiseinrichtungen ihre Ansätze zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorstellen und die Erfahrungen aus der Praxis weitergeben.

Spawnpoint stelle dabei das Projekt "Artworks-Contest" und "Reallife|Jumper" vor.

facebook
Tags: Aufklärung Artworks Motorik
 
spw_feat_top.jpg
 
World of Padman
Literaturliste
privat - Wer wohnt- in den- Spielräumen?
Build Something!
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.