Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
GameCom 2009
RealLife|Jumper
 
Zurück

GameCom 2009

18.08.2009 - Erfurt/Dresden/Koblenz:
Das Spawnpoint Team bracht auf in Richtung Köln. Im Gepäck hatten wir einen 7,5t LKW mit einem Haufen Holzkisten, Bühnentechnik, 10 Laptops und einem Konzept, welches Computerspieler auf einer Computerspielmesse in Bewegung bringen soll.
Wie wird das Konzept vor Ort ankommen, wie hoch werden die körperlichen Belastungen für die Traceuere sein und kommen wir überhaupt auf's Gelände, da wir weder Ausstellerausweise, noch Zugangsberechtigung in Händen hatten...
Fragen über Fragen, aber schön der Reihe nach...

facebook
Tags: Jungen Motorik Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
Mein Avatar und ich
Sind Computerspiele- wirklich- gefährlich?
Essay: Waffenkunde- aus Games
Suche nach- Männlichkeit
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.