Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
GameCom 2009
RealLife|Jumper
 
Zurück

GameCom 2009

*Zufriedenheit*erschöpft*sehr gute Gespräche geführt*mit erstklassige Kooperationspartner gearbeitet*schöne medienpädagogische Angebote kennen gelernt*viel über Parkour dazu gelernt*das Gefühl habend, es gibt nur noch Konsolenspieler ;)*Frage nach Aufwand und Nutzen geklärt*der Messe ein innovativeres 2010 wünschend*Kölsch getrunken ;)*Tschüss bis eventuell 2010*

facebook
Tags: Jungen Motorik Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
nanospots
Master "Spiel- und- Medienpädagogik"
"Online-Mediensucht- "
Kein BildJugend- und &- Computerspielszene
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2019 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.