Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Artworks und Clans: F.R.O.G. Wien
Future and Reality of Gaming 2010
 
Zurück

Artworks und Clans: F.R.O.G. Wien

Bei der internationalen Fachtagung FROG2010 werden relevante Themen betreffend die Zukunft und Realität des Spieles in Keynotes zur Sprache kommen. Weiteres wird in über 30 Präsentationen und Vorträgen der aktuelle Forschungsstand rund um das Thema in verschiedenen Fachbereichen vorgestellt. Dabei werden pädagogische Fragestellungen ebenso eine Rolle spielen wie Einsichten in die Zukunft der Spieleindustrie, die Gestaltung der Spiele, die Spieltheorie, die Spielkultur und Vieles mehr. Das Ziel der Tagung ist es, den Austausch von Ideen und aktuellen Forschungsergebnissen in einer gastlichen und einladenden Atmosphäre anzuregen und interessierten Personen einen Einstieg in die wissenschaftliche Auseinandersetzung zu ermöglichen. Im inhaltlichen Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung steht die Frage nach aktuellen und zukünftigen Grenzgängen und Herausforderungen des Computerspielens in Theorie und Praxis.

Rahmenprogramm

Freitag, 24.09.2010

11:30 Check in
12:30 Eröffnung
13:00 Keynote: Ian Bogost
14:10 Präsentationen in zwei parallelen Tracks
17:30 Keynote: Mathias Mertens
18:30 FROG explores Game-City (Game Over Day 1)
19:30 Conference Dinner

Samstag, 25.09.2010

09:00 Keynote: Henry Lowood
10:10 Präsentationen in zwei parallelen Tracks
12:40 Lunch
13:40 Präsentationen in zwei parallelen Tracks
15:40 FROG Pond
16:30 Präsentationen in zwei parallelen Tracks
17:40 Keynote: Katie Salen
18:40 Game Over Day 2
21:00 Austrian Gamers Party

Sonntag, 26.09.2010

09:00 Keynote: Jürgen Fritz
10:10 Präsentationen in zwei parallelen Tracks (M.Geisler: Artworks-Contest- pic your game life. Ästhetische Bildung mit Computerspielen)
11:10 Poster session
12:00 Präsentationen in zwei parallelen Tracks (M. Geisler: Clans und Gilden – soziale Prozesse in Computerspielgemeinschaften)
13:10 Closing Ceremony
14:00 FROG Over

facebook
Tags: Ästhetische Bildung Clans und Gilden Studien Avatar Screenshot Kunstpädagogik Computerspielpädagogik Artworks
 
spw_feat_top.jpg
 
Loop Hole- Medienfestival 09- [RealLife|Jumper]
Time2Play
play09
Schach & Shooter
 
spw_feat_bottom.jpg
In Trägerschaft von
 
©2020 Institut Spawnpoint im Plattform e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.