Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Spiel-Film-Festival 2010 [Machinima]
Wie aus Computerspielen Filme werden
 

Spiel-Film-Festival 2010 [Machinima]

Für Cineasten bot unsere moderierte Machinima-Kurzfilmnacht einen Einblick in die Möglichkeiten des Mediums. Gab Erläuterungen und Denkanstöße oder ließ die Werke für sich selbst sprechen.

Samstag 09.10.2010
- Start 21.00 Uhr
- kostenloser Eintritt
- Möglichkeit mit den WorkshopteilnehmerInnen ins Gespräch zu kommen   bzw. bei der Erstellung zuzuschaun.

facebook
Tags: Ästhetische Bildung user generated content Machinima Kunstpädagogik Computerspielpädagogik Unterricht Film Artworks Unterhaltung
 
spw_feat_top.jpg
 
Gamescamp 2015
Vom Cyber zum- runden Tisch.- Modernes Networking
Exzessive Computer-- und Internetnutzung- von Jugendlichen
Computerrollenspiel- e
 
spw_feat_bottom.jpg
 
©2021 SPAWNPOINT - Institut für Spiel- und Medienkultur e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.