Home Das Institut Module Kontakt
Suche: 
 
Medienpädagogik/Computerspielpädagogik
Lehrauftrag FH Erfurt
 
Zurück

Medienpädagogik/Computerspielpädagogik

Grundlagen und medienpädagogische Aspekte von Computerspielen

Computerspiele haben im Medienalltag vieler, insbesondere junge Menschen schon längst einen festen Platz. Neben Grundlagen und einer Reflexion über die öffentliche Debatte bzgl. der Wirkungsvermutungen soll es im Seminar auch um kulturelle, kommunikative, gruppendynamische und pädagogische Gesichtspunkte von Computerspielen und das sie umgebende Feld gehen.

facebook
Tags: Fortbildung Computerspielpädagogik
 
spw_feat_top.jpg
 
Der GOLDENE SPATZ- 2011
Spawnpoint- Fachtagung 2010
Goldener Spatz 2010
MB21 2010- [ComicShots]
 
spw_feat_bottom.jpg
 
©2020 SPAWNPOINT - Institut für Spiel- und Medienkultur e.V.Website Einstellungen | Impressum
 
 
SPAWNPOINT (vom engl.: Laichplatz; to spawn: hervorbringen) bezeichnet in Computerspielen den Einstiegspunkt der Spielfigur an bestimmten oder zufälligen Punkten. Der SPAWNPOINT beschreibt den Beginn, den Anfang der Auseinandersetzung und den Punkt der Wiederkehr im hin und her des Spielprinzips. Ebenso versteht sich das Institut als ein Ausgangspunkt für eine kulturelle und pädagogische Nutzung des Computerspiels.